0

Der Silberpreis stieg um 0,32 % und wartet auf die Auswirkungen des ISM-PMI

Kurzer Blick:

  • Silberpreise: Silber schwankte leicht und wurde bei 17,16 $ gehandelt, was einem Anstieg von 0,32% entspricht.
  • ISM Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe: Schlüsselereignis wird voraussichtlich den Silberpreis beeinflussen; Prognose bleibt bei 51,5 Punkten.
  • Technische Analyse: Silber bleibt zwischen der Unterstützung von 16,59 $ und dem Widerstand von 17,41 $, was auf ein Potenzial für einen Ausbruch hindeutet.
  • Marktstimmung: Längerfristige Indikatoren deuten auf einen Aufwärtstrend hin, wobei starke Unterstützungs- und Widerstandsniveaus im Spiel sind.

Silber hat eine eher ereignislose Woche hinter sich, in der die Preise leicht schwankten, aber keine klare Richtung vorgaben. In der europäischen Sitzung wird das Metall bei 17,16 $ gehandelt. Dies bedeutet einen bescheidenen Anstieg von 0,06 $ oder 0,32 % täglich. Das wichtigste Ereignis, das es in dieser Woche zu beobachten gilt, ist die Veröffentlichung des ISM-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe am Freitag, der den Markt erheblich beeinflussen sollte. Aufgrund seiner Nähe zur entscheidenden 50er-Marke könnte der Index den Silberpreis erheblich beeinflussen, insbesondere angesichts der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheiten.

Vorfreude steigt vor dem ISM-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe

Der ISM-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe ist ein genau beobachteter Indikator, der die Marktstimmung tiefgreifend beeinflussen kann. Der Index bewegt sich in der Nähe der 50-Punkte-Schwelle, die Expansion von Kontraktion trennt. Im September stieg der PMI auf 51,5 Punkte und erreichte damit ein Sechsmonatshoch. Trotz dieses Anstiegs stagniert das verarbeitende Gewerbe weiterhin, was vor allem auf den langwierigen Handelskrieg mit China und die schleppende Weltwirtschaft zurückzuführen ist.

Die Prognose für die bevorstehende Veröffentlichung deutet darauf hin, dass der PMI bei 51,5 Punkten bleiben wird. Diese Stabilität bietet möglicherweise nicht die notwendige Dynamik, um signifikante Veränderungen auf dem Silbermarkt voranzutreiben. Jede Abweichung von dieser erwarteten Zahl könnte jedoch zu erheblicher Volatilität führen. Händler und Investoren achten gespannt auf Anzeichen einer Erholung oder eines weiteren Rückgangs des verarbeitenden Gewerbes, was sich direkt auf die Nachfrage nach Industriemetallen wie Silber auswirken würde.

Technische Analyse: Silber steckt in einer engen Spanne fest

Die Unfähigkeit von Silber, sich von der Marke von 17,00 $ zu lösen, unterstreicht seine derzeitige Richtungslosigkeit. Das Metall driftet seit über einer Woche ohne klaren Trend, was darauf hindeuten könnte, dass ein potenzieller Ausbruch bevorsteht. Silber befindet sich derzeit zwischen den 50- und 200-Tage-EMAs (Exponential Moving Averages). Der 50-EMA fungiert als kurzfristiger Widerstand bei 17,41 $, und der 200-EMA bietet Unterstützung bei 16,59 $.

Der unmittelbare Widerstand für Silber liegt bei 17,25 $, ein Niveau, an dem es wenig Interesse gezeigt hat, es zu testen. Sollte es Silber gelingen, diese Hürde zu überwinden, wäre das nächste Ziel der 50-EMA bei 17,41 $. Ein weiterer Widerstand liegt bei 17,75 $, was eine erhebliche Herausforderung darstellen könnte, wenn das Metall nach oben steigt.

Auf der Unterseite bietet der 200-EMA eine robuste Unterstützung bei 16,59 $, gefolgt von der psychologischen Schwelle von 16,00 $. Das aktuelle technische Setup deutet auf einen neutralen Ausblick für Silber hin, da es innerhalb dieser etablierten Grenzen begrenzt bleibt. Das Fehlen eines entscheidenden Trends könnte jedoch bedeuten, dass sich der Markt auf eine bedeutende Bewegung vorbereitet.

Marktstimmung und Zukunftsaussichten

Trotz der aktuellen Seitwärtsbewegung deuten einige Indikatoren auf einen längerfristigen Aufwärtstrend hin. Silber wird bei 29,58 $ gehandelt, was einem Anstieg von 0,21% für den Tag entspricht, wobei ein Pivot-Punkt bei 29,47 $ eine wichtige Unterstützung auf dem 4-Stunden-Chart darstellt. Unmittelbare Widerstandsniveaus wurden bei 30,14 $, 30,59 $ und 31,12 $ identifiziert. Auf der Unterseite wird die Unterstützung bei 29,08 $, 28,51 $ und 27,92 $ gesehen.

Technische Indikatoren zeigen den 50-Tage-EMA bei 28,54 $ und den 200-Tage-EMA bei 27,35 $, was auf einen allgemeinen Aufwärtstrend hindeutet. Die Aufwärtstrendlinie deutet auf ein anhaltendes Kaufinteresse oberhalb des Pivot-Punktes hin, was auf das Potenzial für weitere Gewinne hinweist, wenn Silber die aktuellen Widerstandsniveaus durchbrechen kann.

Silber hat in dieser Woche wenig Bewegung gezeigt. Der bevorstehende ISM-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe könnte jedoch einen Ausbruch auslösen. Der Silbermarkt wird eine potenzielle Volatilität erfahren, wobei technische Indikatoren auf einen Aufwärtstrend hindeuten und signifikante Unterstützungs- und Widerstandsniveaus im Spiel sind. Trader sollten wachsam und bereit sein, zu handeln, wenn sich die Wirtschaftsdaten und die Marktdynamik weiterentwickeln.



Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.