0

EUR/AUD und EUR/NZD: EUR/AUD stößt auf Widerstand bei 1,63300

  • Während der asiatischen Handelssitzung heute Morgen kletterte der EUR/AUD auf ein neues Wochenhoch von 1,63267.
  • Seit Anfang dieser Woche befindet sich der EUR/NZD in einer bullischen Konsolidierung.

EUR/AUD Chartanalyse

Während der asiatischen Handelssitzung heute Morgen kletterte der EUR/AUD auf ein neues Wochenhoch von 1,63267. Wir stoppten dort, was zu einem Pullback auf das Niveau von 1,62800 führte. Wir rutschen unter den gleitenden Durchschnitt des EMA200, was den Abwärtsdruck verstärken könnte. Auf dem aktuellen Niveau haben wir die Unterstützung des gleitenden EMA50-Durchschnitts, aber es herrscht ein bärisches Momentum, das uns auf ein neues Tief bringen könnte.

Potenzielle niedrigere Ziele sind die Niveaus 1,62600 und 1,62400. In der Zone von 1,62400 werden wir den wöchentlichen Eröffnungskurs testen, in der Hoffnung, darüber zu bleiben. Es wäre gut, wieder über den EMA200 und das Niveau von 1,63000 zu steigen, um eine bullische Option zu erhalten. Danach können wir den Beginn einer neuen bullischen Konsolidierung und Erholung auf der bullischen Seite erwarten. Potenzielle höhere Ziele sind die Niveaus 1,63200 und 1,63400.

EURAUD chart analysis

EUR/NZD-Chartanalyse

Seit Anfang dieser Woche befindet sich der EUR/NZD in einer bullischen Konsolidierung. Wir haben gestern Unterstützung bei 1,77200 erhalten und eine Erholung eingeleitet. Während der asiatischen Handelssitzung heute Morgen brechen wir über die Marke von 1,78000 und fahren weiter bis 1,78200. Wir erwarten, dass diese Konsolidierung uns bis auf 1,78300 führen wird, wo wir den gleitenden Durchschnitt des EMA200 testen werden. Wenn wir es schaffen, uns darüber zu bewegen, liegen potenzielle höhere Ziele bei den Niveaus 1,78400 und 1,78500.

Wir brauchen eine negative Konsolidierung für EUR/NZD und eine Rückkehr unter das Niveau von 1,78000 für eine bärische Option. Danach können wir auf eine Rückkehr zum Unterstützungsniveau von 1,77800 und zum Tageseröffnungspreis hoffen. Ein erhöhter Abwärtsdruck würde sich auswirken, indem er uns auf ein neues Tagestief drückt. Dies bestätigt, dass wir uns auf der rückläufigen Seite befinden. Potenzielle niedrigere Ziele sind die Niveaus 1,77600 und 1,77400.

EURNZD chart analysis

 



Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.