0

Der Dollar-Index lag am Ende der Woche über 105,70

  • Der Dollar-Index befindet sich nach der Ankündigung der Fed, den Zinssatz auf dem gleichen Niveau zu belassen, in einem Aufwärtstrend.

Dollar-Index-Chartanalyse

Der Dollar-Index befindet sich nach der Ankündigung der Fed, den Zinssatz auf dem gleichen Niveau zu belassen, in einem Aufwärtstrend. Von 104,20 wurde eine bullische Konsolidierung bis 105,70, einem neuen Wochenhoch, eingeleitet. Jetzt sehen wir einen leichten Pullback auf 105,60, während die ernsthaftere Unterstützung bei 105,40 etwas tiefer liegt. Wenn die Unterstützung nicht anhält, ist der nächste Schritt ein Rückgang vom Tageseröffnungspreis auf das Niveau von 105,20.

Hier nähern wir uns dem gleitenden EMA50-Durchschnitt, der den weiteren Rückgang verlangsamen könnte. Mögliche niedrigere Ziele sind die Niveaus 105,00 und 104,80. Wir werden zusätzliche Unterstützung im gleitenden EMA200-Durchschnitt in der Zone von 104,80 haben.

Dollar index chart analysis

Der Dollar befindet sich auf einem neuen Wochenhoch, gibt es eine Stärke für das Niveau von 105,80?

Wir brauchen eine positive Konsolidierung und bleiben über dem Niveau von 105,60 für eine bullische Option. Wenn uns dies gelingt, wird ein neuer Test des vorherigen Hochs folgen. Mit einem bullischen Impuls wären wir über dieses Niveau gesprungen und auf den neuen Juni-Wert geklettert. Potenzielle höhere Ziele sind die Niveaus 105,80 und 106,00.

Aus wichtigen Wirtschaftsnachrichten heraus veröffentlichen wir am Nachmittag in der US-Sitzung den geldpolitischen Bericht der Fed. Heute Morgen hat die Bank of Japan ihren zukünftigen Zinssatz bekannt gegeben. Die Daten zeigten, dass der Zinssatz mit 0,10 % auf dem gleichen Niveau wie zuvor bleiben wird. Nächste Woche werden wir auch viele wichtige Neuigkeiten haben, die die Charts aufmischen könnten. Highlights: RBA und Zinsentscheidung am Dienstag, VPI der Eurozone. Am Mittwoch werden der britische VPI, am Donnerstag das NZD BIP, die Schweizerische Nationalbank und die BoE ihre Zinssätze bekannt geben. Wir haben eine ziemlich interessante Handelswoche vor uns.

 

 



Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.